Mittwoch, 3. Juli 2013

33. Hinflug - Australien

... English version... 
G'Day ihr Lieben,

ich bin in Australien angekommen! Am Montag hat mich meine Familie nach Frankfurt am Main zum Flughafen gebracht. Meine Eltern hatten extra einen Siebensitzer gemietet, damit wir nicht mit mehreren Autos fahren mussten. Als wir am Frankfurter Flughafen ankamen, mussten wir erstmal eine gefühlte Ewigkeit warten, bis es dann endlich los ging... Als erstes haben sich alle Australier von AIFS getroffen und dann ging es durch den Check-in. Dann haben wir ein Gruppenfoto mit allen AIFS'lern gemacht und als nächtes hieß es dann Abschied von der Familie nehmen... (das war gar nicht so schwer, wie ich es mir vorgestellt hatte). Anschließend mussten wir dann zur Passkontrolle und unser Handgepäck wurde durchleuchtet. Dann ging es auch schon in den Shuttlebus, der uns zu unserer Maschine nach London gebracht hat (British Airways). Der Flug von Frankfurt nach London ging ziemlich schnell vorbei (1 Stunde) und wir hatten einen echt coolen Engländer neben uns sitzen, mit dem wir uns dann erstmal unterhalten haben. Als wir in London gelandet sind mussten wir wieder zur Passkontrolle und in unser Gate. Da wollten wir dann auf die Toiletten gehen, aber die hatten dort keine und wir durften unseren Gate nicht mehr verlassen … Dann sind wir in den Airbus A380 von Qantas eingestiegen und hatten unseren ersten langen Flug von London nach Dubai (was wir total sinnlos fanden, weil wir nochmal über Frankfurt geflogen sind). Auf dem Flug haben wir dann alle unsere Abschiedsbücher/ Briefe/ Filme angeschaut um uns ein bisschen die Zeit zu vertreiben.- danke für die wunderschönen Sprüche übrigens! In Dubai mussten wir dann auch wieder durch die Passkontrolle und unsere Koffer wurden nach Flüssigkeiten durchsucht. Dann ging es auch schon wieder weiter nach Sydney. Der Flug war wirklich extrem lang, weil man das Gefühl hatte, die Zeit würde nicht vergehen und meist auch ziemlich unbequem, weil man kaum Beinfreiheit hatte. Wir mussten dann öfters aufstehen,um unsere Beine bewegen zu können (mehr dazu im Video zu dem Hinflug). In der Nacht wurde es auch ziemlich kalt, aber zum Glück haben wir kleine Aufmerksamkeiten von Qantas bekommen, wie z.B. eine Decke, Kopfhörer, eine Schlafmaske, ein Kissen und eine Zahnbürste mit Zahnpaster. Rückblickend war der Flug okay und wir haben ihn alle ohne starke Turbulenzen überstanden ;-)

English
Finally! I arrived! On Monday I said goodbye to Germany. My parents rent a car (7 seater) an they gave me a lift to the airport. When we arrived in Frankfurt we had to wait for ages. After a while all exchange students met and we went through the check- in point. We took a couple of photos and then we had to say goodbye to our families (it wasn't even as bad as I thought before). The airport crew checket our laggage and our passports and we took a shuttle bus to our plane to London (British Airways). The flight went over pretty fast (about 1 hour) and we had such a great guy sitting next to us. We were talking for the whole time. When we arrived in London the crew checked our passports again and we went to our gate. We actually wantes to go to the toilets but we weren't allowed to leave the gate anymore... Then we took the Airbus A380 from London to Dubai and we flew for a pretty long time (that was pretty useless though, because we flew over Frankfurt again!!!!). On the way we read our farewell books and watched our farewell videos. In Dubai they checked our passports and bags again (third time) but then, finally we flew to Sydney!!! The flight was pretty uncompfortable and long though and it felt like the time was standing still! We didn't had any space for our legs so we had to get up every 3rd our to stretch them a bit.. At night, it was getting pretty cold but luckily the crew members gave us some blankets and pillows (they also gave us headphones, teethbrush and some toothpaste). All in all the flight was alright and we didn't had any turbulences at all.