Dienstag, 17. September 2013

57. Australisches Schulsystem

G'Day ihr Lieben,

heute erzähle ich euch mal ein bisschen, wie die Schule (speziell meine Schule ) in Australien, Queensland so
ist und funktioniert. Das System ist nämlich wirklich komplett anders im Vergleich zu dem deutschen!

Ablauf/ Zeiten:
Morgens um 8.50 Uhr habe ich "form class". Dort werden dann alle Neuigkeiten und Informationen für den anstehenden Tag vorgelesen. Ausserdem wird die Anwesenheit geprüft. Danach fängt meine Schule erst richtig an. Eine Schulstunde geht 70 Minuten lang. Die erste und zweite Stunde folgen direkt auf einander und dann haben wir 40 Minuten Pause. Nach der dritten Stunde haben wir wieder 40 Minuten Pause und dann haben wir das letzte Fach für den Tag. Um 15.00 Uhr ist dann die Schule zu ende.

Uniform: 
Wenn wir zur Schule gehen müssen wir unsere Uniform tragen. Diese besteht (meistens) aus einem Poloshirt, einer Sportlichen shorts, weißen Socken und schwarzen Schuhen (in manchen anderen Schulen tragen die Schüler auch Blusen und Röcke (die trägt man bei und nur in Grade 12).

Die Lehrer und Schüler haben hier auch ein ganz anderen Verhältnis zu einander. Es ist meistens viel lockerer als in Deutschland und die Lehrer sind auf einer Art und Weise wie Freunde. Außerdem ist die Einstellung der Schüler komplett anders. Die meisten Schäler sehen die Schule hier nicht so eng wie wir in Deutschland.

Das Schulgebäde ist auf viele Einzelbauten verteilt. Dies macht die Schule größer und viel offener. Man hat kaum eine Möglichkeit in den Pausen in die Schulgebäude zu gehen. Das ist auch meistens nicht notwendig, weil vieles mit Stoffplanen bedacht ist, aber wenn es regnet und kalt ist, dann ist es nicht so toll draußen sein zu müssen, weil die Uniform nicht wirklich warm sind ...

Die Klassen/ Kurse sind hier in Australien viel kleiner als in Deutschland. Wenn der ganze Kurs voll ist (was nicht oft ist), dann sind wir insgesamt 20 Schüler.

Prüfungen legt man hier durch Assignments, Assessments und Exams ab. Ein Assignment ist eine Aufgabe, die du innerhalb eines bestimmten Zeitraums in der Schule und zu Hause erledigen musst (ca. 2-4 Wochen).
Ein Assessment macht man meistens nur in der Schule, aber da hat man auch wahnsinnig viel Zeit für. Ein Exam ist einfach ein Test, den man am Ende des Terms schreiben muss.

Die Fächer kann man hier in Australien selber wählen. Außerdem haben die Schulen in Australien meistens sehr interessante Fächer. Meine Schule hat z.B. Agriculture (Landwirtschaft) und deswegen haben wir Kühe, etc. in der Schule.

Parade: 
Alle zwei Wochen habe wir Grade 11- und Full school Parade. Dort versammeln sich dann alle aus der 11 Jahrgangsstufe oder auch die ganze Schule in der Turnhalle (die wirklich riesig ist!) und es werden wichtige Sachen verkündet, Preise verliehen, etc.

Schultyp:
Außerdem ist die High School nicht in besondere Typen eingeteilt (Gymnasium, Realschule, Gesamtschule, Hauptschule, Sonderschule, etc.). Hier sind alle Schüler auf einer Schule. Für die Beeinträchtigten Schüler gibt es extra Lehrer, so dass jeder die gleiche Möglichkeit der Bildung hat.

Noten:
Hier wird man mit Buchstaben benotet (A,B,C,D,E,N). A ist das beste und N das schlechteste (bekommt man aber nur, wenn man wirklich gar nichts gemacht, bzw. abgegeben hat). Mit einem A,B & C hat man bestanden, aber wenn man schlechter als ein C- ist, dann ist man durchgefallen (also D,E,N).

Der Schwierigkeitsgrad von einer Australischen High School hängt ganz von der Fächerwahl und der Schule ab.

Was passiert, wenn ich zu schlechte Noten habe?:
Als Austauschschüler (vom EQI) darf man auf dem Endzeugnis eines, bzw. zwei Terms keine schlechtere Note als C (entspricht ca. einer 3 in Deutschland) haben, da es sonst sein kann, dass man aus dem Programm ausgeschlossen wird und nach Hause muss...
Da braucht ihr euch allerdings keine Sorgen zu machen, denn die meisten Schulen sehen das ganz locker und geben Austauschschülern schon aus Prinzip nur gute Noten! :-D Bei mir war das allerdings ein bisschen anders und man musste viel für seine Noten tun!- man hat also,wenn man nicht gut war auch keine gute Note bekommen! Aber das war überhaupt kein Problem, denn meine Fächer waren alle ziemlich relaxed und easy ;-)) Also überlegt euch gut, welche Fächer ihr nehmen möchtet und welche euch am meisten Spaß machen, dann kann nichts schief laufen!



PS: Wenn mir noch mehr einfällt, ergänze ich diesen Post.
Wenn ihr Fragen zu etwas bestimmtem habt, dann fragt wie immer einfach ;-)
Mehr zu der Fächerwahl, Uniform und meinem Stundenplan gibt es hier!
Video zum Thema High School in Australien