Freitag, 15. November 2013

70. Heimweh?!

G'Day ihr Lieben,

ein paar Leute hatten mich auf das Thema ,,Heimweh" und ,,Zweifel" im, bzw. vor dem Auslandsjahr angesprochen und deswegen dachte ich, schreibe ich heute mal etwas ueber meine persoenlichen Erfahrungen mit Heimweh und Zweifeln.

Ich bin ja jetzt schon seit einer guten Weile hier und ich muss sagen, bevor ich nach Australien kam, haben mir diese beiden Woerter wirklich immer eine Gaensehaut verpasst. Bei mir kamen dann immer die Fragen auf, wie ,,Was machst du, wenn du Heimweh bekommst?" oder ,,Was ist, wenn du so starkes Heimweh hast, dass du einfach nur noch zurrueck nach Deutschland moechtest?". Ausserdem habe ich mir immer den Kopf darueber zerbrochen, ob ich es ueberhaupt schaffe und ich hatte manchmal wirklich einfach nur noch den Wunsch alles rueckgaengig zu machen, weil ich auch keinen enttaeuschen wollte, denn die Kosten fuer einen Zeitraum im Ausland sind nicht wenig! Aber ich wollte auch nicht meinen Traum von Oz ausgeben wegen ein paar Zweifeln! Ich habe mir immer eingeredet, dass ich das schon irgendwie schaffe... und ich dachte mir, wenn meine Eltern bereit sind, so viel Geld fuer mich zu bezahlen, dann glauben sie auch daran, dass ich das durchziehe.

Nun ja, wenn ich ehrlich bin waren all die Soergen, was passieren koennte um sonst, denn wie ihr seht, bin ich ich immer noch hier in meinem Traumland und bald ist meine Zeit auch schon vorbei. Seitdem ich hier bin habe ich nicht einmal gezweifelt an dem, was ich hier mache, bz.w. Heimweh gehabt. Natuerlich denkt man manchmal, dass es schoen waere jetzt gerade seine Familie und Freunde um sich zu haben und leckeres deutsches Brot zu essen (das gibt es hier naemlich nicht -.-), aber das ist ganz normal. Ich denke, wenn es nicht so waere sollte man sich eher gedanken machen ;-). Heimweh ist ein Zeichen dafuer, dass man seine Familie und Freunde liebt und schaetzt und das darf jeder haben!

Ich habe einfach keine Zeit um ueber alles nachzudenken und wenn ich mal nicht so einen guten Tag habe, dann bauen mich meine Freunde und Familie hier in Australien auf, denn die sind einfach wie meine zweite Familie. Sie sind mein zweites Leben!

Ich hatte schonmal einen Post in Deutschland ueber Zweifel vor dem Auslandsjahr geschrieben und dort findet ihr auch noch ein paar Links, indem andere Leute ihr Problem diskutieren. Ihr keonnt mich aber auch gerne anschreiben und ich helfe euch so viel wie es geht ;-)!

Denkt immer daran, ihr kommt auf jeden Fall wieder zurueck in eurer Heimatland uns seht alle wieder, also macht euch da keinen Kopf drum und geniesst die Zeit im Ausland, denn die kommt vielleicht nicht so schnell wieder! :-)