Sonntag, 19. Oktober 2014

98. AIFS, Beurteilung meiner Organisation

G'Day ihr Lieben,

letzten Monat war ja die Returnee Party und somit ist mein High School Programm eigentlich jetzt offiziell beendet. Darum wollte ich nun gerne meine persönliche Beurteilung von AIFS veröffentlichen um euch vielleicht ein bisschen bei der Organisationenwahl helfen zu können.

Meiner Meinung nach ist AIFS (sowi auch die australische Partneragentur (Queensland Government für QLD)) eine super Organisation und ich würde sie auf jeden Fall weiterempfehlen! Sie waren immer für einen da, haben einem wirklich alle Fragen sehr gut beantwortet und sich Zeit für einen genommen. Die Vorbereitung war klasse und es war gut, dass man immer einen festen Ansprechpartner hatte (hier ein riesen Dankeschön an Gudrun, die das wirklich super toll gemacht hat)!! Gut fand ich auch, dass man schon vor der Abreise mit anderen Programmteilnehmern Konatkt aufnehmen konnte (myAIFS, Internetforum) und es ein Vorbereitungsseminar gab, in dem einem nochmal alles wichtige erklärt wurde (z.B. Landesgegebenheiten, etc.) und man die Chance hatte die anderen Programmteilnehmer persönlich kennen zu lernen.

Zum Glück gab es auf dem Hin- und Rückflug Gruppenflüge mit den Leuten von AIFS zusammen. Das hat wirklich den Flug versüßt, denn man hatte sich immer viel zu erzählen und war nicht alleine mit seiner Gefühlsachterbahn im Flugzeug. Die Zeit ging dadurch wiklich schneller um und man hat wirklich super tolle Leute kennengelernt! Die Orientation Days waren super organisiert und es hat viel Spaß gemacht an ihnen teilzunehmen. Man hatte trotz dem eigentlich ziemlich vollen Zeitplan immernoch Zeit seinen eigenen Interessen nachzugehen und konnte sich ziemlich frei in Sydney bewegen! Das Hostel (Wake Up Hostel- Sydney) war super schön und auch die Touren waren alle liebevoll gestaltet und organisiert. 

Während des Aufenthlates in Australien wurde man sehr gut Betreut (jedenfalls in Atherton) und hat immer Hilfe und Unterstützung erhalten, wenn man sie brauchte. Das Queensland Government hat außerdem sehr interessante Reisen angeboten (von denen ich euch leider nicht berichten kann, weil ich an ihnen nicht teilgenommen habe, aber von denen ich nur gutes von Freunden gehört habe). Auch bei dem Gastfamilienwechsel verlief alles schnell und problemlos (Wartezeit ca. 4 Wochen)!

 Bei der Rückkehr war eigentlich auch alles super, aber meiner Meinung nach hätte die Nachbereitung (Returnee Treffen) ein bisschen früher sein können und in die verschiedenen Länder aufgeteilt (wie auch das Vorbereitungsseminar). Dann hätte es mehr Plätze für alle gegeben und fast jeder hätte an dem Returnee Treffen teilnehmen können (jedenfalls so Lnder wie Australien, Neuseeland, etc.). Die Idee von dem Returnee Club finde ich aber super, denn dann hat man die Chance, anderen Menschen von seinen persönlichen Erfahrungen zu berichten und sich einen Freiflug zu erarbeiten. Abgesehen von dem Zeitpunkt (und der Aufteilung) der Returnee Party war ich aber wirklich mit ALLEM zufrieden und meiner Meinung nach ist AIFS den Programmpreis wert.

Ich kann euch AIFS Australien (besonders Queensland) nur empfehlen und wenn ihr euch schon beworben habt, dann wünsche ich euch eine wunderschöne Zeit im Ausland, bzw. Downunder! <3